Corona - grundschule-altstadt-bergen.de

Die Grundschule Altstadt ist bis zum     04.05.2020 geschlossen. Tägliche Notbetreuung ist geplant und gesichert.

Notbetreut werden nur Kinder, deren Eltern die Selbsterklärung ausgefüllt haben.

Auf der Internetseite:                                                              

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus

sind alle wichtigen Informationen zu finden.

                                                      

Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig auf unserer Homepage.     Dort stehen u.a. Informationen für Eltern und auch die Aufgaben für Schüler.

Alle geplanten Gespräche und Veranstaltungen sage ich mit sofortiger Wirkung ab.

Mit freundlichen Grüßen                                                                                    R. Bonau, Schulleiter


Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus im Alltag und im Miteinander

So können Sie sich und andere schützen!

Privates Umfeld und Familienleben

Bleiben Sie, so oft es geht, zu Hause. Schränken Sie insbesondere die persönlichen Begegnungen mit älteren, hochbetagten oder chronisch kranken Menschen zu deren Schutz ein. Nutzen Sie stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc. Beachten Sie Besuchsregelungen für Krankenhäuser und sonstige Pflegeeinrichtungen.

Lüften Sie alle Aufenthaltsräume regelmäßig und vermeiden Sie Berührungen wie z. B. Händeschütteln oder Umarmungen.

Wenn eine Person in Ihrem Haushalt erkrankt ist, sorgen Sie nach Möglichkeit für eine räumliche Trennung und genügend Abstand zu den übrigen Haushaltsmitgliedern.

Kaufen Sie nicht zu Stoßzeiten ein, sondern dann, wenn die Geschäfte weniger voll sind oder nutzen Sie Abhol- und Lieferservices.

Helfen Sie denen, die Hilfe benötigen! Versorgen Sie ältere, hochbetagte, chronisch kranke Angehörige oder Nachbarn und alleinstehende und hilfsbedürftige Menschen mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs.

Berufliches Umfeld

Arbeiten Sie in Abstimmung mit dem Arbeitgeber wenn möglich, von zu Hause aus. Halten Sie Treffen klein und kurz und in einem gut belüfteten Raum ab. Halten Sie einen Abstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Menschen und verzichten Sie auf persönliche Berührungen.

Nehmen Sie Ihre Mahlzeiten möglichst allein (z. B. im Büro) ein.

Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind und kurieren Sie sich aus!

Öffentliches Leben

Meiden Sie Menschenansammlungen (z. B. Einkaufszentren, etc.)

Besuchen Sie öffentliche Einrichtungen nur, soweit es unbedingt erforderlich ist, wie z. B. Ämter, Verwaltungen und Behörden.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit auch größere private Feiern und halten Sie ansonsten die Hygieneregeln konsequent ein.

Öffentliche Verkehrsmittel und Reisen

Nutzen Sie wenn möglich keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern bevorzugen Sie das Fahrrad, gehen Sie zu Fuß oder fahren mit dem eigenen Auto.

Verzichten Sie möglichst auf Reisen auch innerhalb Deutschlands. Viele Grenzen sind geschlossen und der Flugverkehr findet nur eingeschränkt statt.

Generell gilt: Schützen Sie sich und andere!

Halten Sie sich an die Husten- und Niesregeln und waschen Sie sich regelmäßig die Hände.

Falls Aufenthalte oder Kontakte im öffentlichen Raum erforderlich sein sollten, achten Sie darauf, Abstand zu anderen zu halten. Dies gilt ganz besonders bei sichtbar kranken Menschen, insbesondere bei Atemwegsinfektionen.

Falls Sie krank sind, sollten Sie das Haus möglichst nicht verlassen. Kontaktieren Sie im Bedarfsfall telefonisch Ihre Ärztin oder Ihren Arzt und vereinbaren einen Termin.


Ab 22.3.19 wurden neue verbindliche Regeln für das Verhalten in Deutschland festgelegt. U. a. sind Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen (außer in der Familie) verboten. Gaststätten bleiben geschlossen.

Bitte informieren Sie sich im Internet unter  Regierung MV, in der Presse sowie  im Landratsamt unter  03831-357 1000.

 


Welche Symptome treten beim Coronavirus auf?

Die meisten Menschen zeigen nur leichte Erkältungssymptome, bei anderen wirkt es sich wie eine Grippe aus. Zu den möglichen Symptomen zählen:

Frösteln und Schüttelfrost

Halsschmerzen

Abgeschlagenheit

Atemprobleme

möglicherweise Fieber und (trockener) Husten wie bei einer Grippe

Übelkeit und Durchfall

Kopf- und Gliederschmerzen

Bei manchen Corona-Infizierten treten hingegen keine Symptome auf.