Konzert in der Aula - grundschule-altstadt-bergen.de

Die Neue Philharmonie in der Grundschule Altstadt

 

Klänge verschiedener Instrumente waren schon früh am Mittwoch, d. 16.03.2022 in der Grundschule Altstadt in Bergen zu hören. Neugierig lauschten die Kinder in ihren Klassenräumen und warteten darauf, endlich in die Aula zu gehen. Dort auf der Bühne wartete bereits das Orchester auf die Grundschüler. Die Moderatorin entführte Kinder und Pädagogen mit ihrer wundervollen Erzählstimme in die Welt der klassischen Musik. Prokofjews Stück von „Peter und der Wolf“ wurde kindgerecht und lehrreich aufgeführt. Alle Kinder bekamen mit diesem Konzert den Anreiz, sich mehr mit klassischer Musik beschäftigen zu wollen. Zudem wurden die Kinder so begeistert, dass manche Fans der Instrumente werden, dass sie kennengelernt haben, selbst spielen möchten oder in einem Chor singen möchten.

 

Die Neue Philharmonie gibt Grundschulkonzerte für den musikalischen Nachwuchs und eine neue Generation von Klassikfans. Denn es ist dem Orchester wichtig, auch Kinder in die Musikkultur zu integrieren. Studien haben belegt, dass sich Musik in vielerlei Hinsicht positiv auf die Entwicklung von Kindern auswirkt, deshalb richtet sich das Konzept des Schulkonzert- Projekts ausschließlich an Grundschulkinder. In Berlin ist die Neue Philharmonie kontinuierlich im Konzertsaal der Siemens-Villa präsent. Sie tritt regelmäßig in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus auf. Das Orchester wurde 2016 als Berliner gemeinnützige Gesellschaft gegründet und ist in mehreren Bundesländern tätig. Das Repertoire besteht im Wesentlichen aus Literatur der Klassik bis Romantik mit etwa 35 Musizierenden und kann je nach Stück erweitert werden.

 

Alle Grundschüler applaudierten begeistert dem Orchester nach dieser sehr gelungenen Aufführung und würden sich über eine Wiederholung freuen!